WE ENSURE QUALITY


WE ENSURE QUALITY

WE ENSURE QUALITY

COVID 19 Projekt

Bundesnotbremse gescheitert? Frühwarnsystem zeigt, was Maßnahmen bislang bringen

 

Die Bundesnotbremse ist in Deutschland seit einer Woche wieder in Kraft. Sie soll die Pandemie eindämmen und das Infektionsgeschehen reduzieren. NET CHECK Datenexperten haben ein Frühwarnsystem entwickelt, um die Wirksamkeit solcher Maßnahmen einzuschätzen.

Link zu unserer Analyse…

Mehr…(Focus-Artikel)

Interview mit Dr. Sten Rüdiger.

Kontaktindex erhöht sich seit Anfang April wieder leicht

Unser Kontaktindex (CX), den wir aus Mobilfunkdaten und Kontaktstatistiken berechnen, erhöht sich seit Anfang April wieder leicht. Aus der Entwicklung von CX kann eine sehr genaue Vorhersage der Reproduktionszahl über die nächsten drei Wochen getroffen werden. Der jetzt erreichte CX-Wert von 28 wurde zuletzt im Dezember beobachtet. Zusammen mit der erhöhten Ansteckungsgefahr durch die Mutation des Corona-Virus ergibt sich eine weiter sehr angespannte Lage für die nächsten Wochen.

Corona-Gefahr im Supermarkt? Fast jeder dritte Kontakt findet beim Einkaufen statt!

Eine Auswertung von unseren Datenspezialisten bringt jetzt Supermärkte und Discounter ins Spiel. Mehr Informationen zur Analyse von Mobilfunkdaten durch NET CHECK findet Ihr auf FOCUS Online. Mehr…

Ausgangssperre wirkt!

Ausgangssperre wirkt! NET CHECK-Analyse des Kontaktgeschehens in bayerischen Landkreisen zeigt dass der Kontaktindex durch Ausgangssperren (22-5 Uhr) um bis zu vier Punkte verringert werden kann. Das bedeutet eine Verringerung des R-Wertes um ca 5%.

Corona-Frühwarnsystem-Kontaktindex sagt Infektionsgeschehen bis Ende Februar voraus.

Unser COVID19 Frühwarnprojekt auch in diesem Monat auf FOCUS Online. Mehr zu dem sogenannten Kontaktindex findet Ihr unter dem folgendem Link. Mehr…